Die leidende Event-Branche zu Zeiten von Corona

Das gefährliche und weltweit regierende Corona-Virus hat seit etlichen Monaten das gesamte Leben aller Nationen stark durcheinander gebracht. In allen Bereichen ist ein Stillstand zu verzeichnen und es gibt hierbei zahlreiche Härtefälle. Zu den besonders betroffenen Verlierern gehört sicher die Eventbranche. Dabei ist für die Menschen die Kultur enorm wichtig.

Am Anfang war der Lockdown

In welcher Branche des Event-Bereichs auch immer, nichts ging mehr, nur starres Beharren, was so lange dauern sollte, bis das Virus verschwindet. Es denkt aber nicht daran, sich einfach zu verabschieden. An Medikamenten wird noch geforscht und ein Impfstoff ist noch in weiter Ferne. Aber das Leben muss irgendwie weitergehen. Die Geschäfte wie Frisöre und der Einzelhandel öffnen unter besonderen Auflagen wieder, Restaurants und Hotels nehmen erneut Gäste auf und die Event-Branche? Auch hier scheint sich ganz allmählich etwas zu tun. Obwohl die gefährliche Pandemie noch keinen Gegner hat, kehrt nach und nach alles zur Normalität zurück.

Auch Spielhallen und Casinos haben zu leiden

Der Coronavirus hat jetzt auch den Glücksspielsektor erreicht. Wie ist die Situation für Online Casinos in Deutschland? Viele Jobs sind aktuell in Gefahr. Das Branchen Magazin casinovergleich.eu warnt vor einer Rezession. Viele Angebote werden einfach gar nicht wer wahrgenommen und verfallen. Events werden vertagt oder finden gar nicht mehr statt.

Was ist nun am besten zu tun

Das normale Leben kann wieder einsetzen, weil Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Mit Hände waschen, Mund-Nasenschutz tragen und Desinfektion sowie Abstand halten stellt sich die Menschheit gegen den Virus. Das große Erwachen macht vor den Event-Angeboten keinen Halt. Schon zu den Anfängen der Pandemie wurden Auto-Kinos neu entdeckt, Konzerte im öffentlichen Bereich sind möglich und in einigen Sälen werden Veranstaltungen ausgetragen, bei denen die Zuschauerzahl sehr reduziert ist. So langsam erwacht also wieder das Leben, wobei sicher einige Personenkreise viele Federn lassen mussten, was bis hin zur Insolvenz führte. Wer sich durchsetzen kann und Ideen hat oder sich völlig umstellen kann, hat in dieser schweren Zeit gewonnen.

Vom Lockdown bis zum Neuanfang

Bis es einen Impfstoff gegen Covid-19 geben wird, kann es noch eine ganze Weile dauern. Trotzdem ist es sehr wichtig, dass alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Während die einen noch von einem eventuellen zweiten Lockdown sprechen, schwören die anderen darauf, dass dies gar nicht mehr eintreten darf. Die große Pleitewelle würde zuerst die Event-Branche treffen und damit auch die kulturdurstigen Menschen. Mit viel Geduld und Ausharren auf die Erlösung darf es kein Zurück mehr geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.