Audiovisuelle Medien als leistungsstarkes Werkzeug und Kommunikationsmittel

Die Geschäftskommunikation umfasst mehr als Briefe. Wenn Sie versuchen, eine Botschaft oder Idee weiterzuleiten, ist der persönliche Kontakt in der Regel einfacher und effektiver als auf Papier oder per E-Mail. Dies liegt daran, dass die schriftliche oder Audiokommunikation allein bestimmte Einschränkungen aufweist, die Ihre Botschaft verwirren oder zu Missverständnissen führen können. Die audiovisuelle Übermittlung beseitigt die traditionellen Hindernisse der schriftlichen Kommunikation, um sicherzustellen, dass Ihr Publikum die Botschaft leicht versteht, was zu einer besseren Diskussion und Zusammenarbeit in Geschäfts-, Bildungs- und persönlichen Anwendungen führt.

Eine neue Klarheit

Einer der Hauptvorteile audiovisueller Medien für die Kommunikation ist die Klarheit. Wenn Sie eine E-Mail senden oder einen Brief schreiben, kennen Sie die Art des Tons und die Stimmung, die im Brief verwendet werden, aber dies kann für den Empfänger anders sein. Audiovisuelle Eingaben ermöglichen es beiden Parteien, Gesichtsausdrücke und Gesten zu beobachten, Töne und Beugungen in der Stimme zu hören und sowohl akustische als auch visuelle Hinweise zu verwenden, um die Bedeutungen und Positionen der anderen zu klären.

Unschlagbare Geschwindigkeit

Noch vor 100 Jahren dauerte die Kommunikation durch schriftliche oder mündliche Korrespondenz oft Wochen und Monate. Im Vergleich dazu erfolgt die heutige Kommunikation unmittelbar, da audiovisuelle Medien wie Videotelefone, Webcams und persönliche Treffen verwendet werden.

Welche Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt es?

Audio- und visuelle Hinweise verbessern in Kombination die Möglichkeiten der Nachrichtenaufbewahrung. Nach Angaben des Arbeitsministeriums bleiben nur 10 Prozent der Informationen erhalten, wenn sie nur mündlich präsentiert werden und etwa 35 Prozent, wenn sie lediglich visuell präsentiert werden. Werden hingegen Audio- und Videotools kombiniert, um eine Botschaft oder Idee darzustellen, bleiben 65 Prozent dieser Nachricht erhalten. Videokonferenzen und Präsentationssoftware können effektive Tools für Besprechungen und Vorträge sein, da Ihre Zuhörer die Nachrichten effektiver empfängt und verarbeitet als dies bei herkömmlichen Ansätzen der Fall wäre.

Weitere Medien

Durch Hinzufügen von Videos, visuellen Hilfsmitteln und Soundclips zu Ihrer Präsentation schaffen Sie ein multimediales Erlebnis. Auf diese Weise wird Ihre Kommunikation mithilfe einer Vielzahl von Medien für das Publikum attraktiver, von MP3s über Videomaterial bis hin zu Diashows mit Standbildern und sozialen Online-Medien.

Formen & Farben für eine erfolgreiche Werbung

Formen und Farben sind in der Werbung wesentliche Werkzeuge, um ästhetisch ansprechende Bilder zu schaffen. Diese erleichtern es dem Publikum, auf das Wertversprechen einer Marke zu reagieren. Unwirksame Anzeigen wird oft auf schlechte Botschaften zurückgeführt. Schlechte Ästhetik durch Formen und Farben kann jedoch ebenfalls zu wirkungsloser Werbung führen, indem sie Wertversprechen einfach verschleiert.

Der Unterschied zwischen Ästhetik und Markenpersönlichkeit

Es ist nützlich, die Hauptprobleme zu kennen, die den Einsatz von Formen und Farben in der Werbung vorantreiben. Nur so lassen sich Fehltritte vermeiden, die die komplette Werbewirksamkeit zunichtemachen könnten. Die Ästhetik ist die Schlüsselüberlegung, die sich für die Verwendung von Formen in der Werbung anbietet. Markenpersönlichkeit ist der Schlüsselbegriff, der für Farben in der Werbung gilt.

Der Goldene Schnitt in der Werbung

Der Goldene Schnitt ist ein mathematisches Konzept von Proportionen, das häufig in der Natur, der Architektur und in Kunstwerken zu finden ist. Er wird als die Zahl 1.618 ausgedrückt. Der Goldene Schnitt ergibt eine Form, die in etwa den Proportionen eines Breitbildfernsehers entspricht. Laut dem Professor der Duke University, Adrian Bejan, erleichtert die perfekte Symmetrie des Goldenen Schnitts es dem Auge und dem Gehirn, die Bilder nach wichtigen Informationen abzutasten. Zudem ermöglicht er dadurch einen schnelleren Informationsfluss von Auge zu Gehirn.

Welche Rolle spielt die Fibonacci-Folge?

In der Werbung werden häufig Fibonacci-Sequenzen eingesetzt, um ästhetisch ansprechende Formen zu erzielen. Den Goldenen Schnitt finden Sie auch in der Fibonacci-Zahlenfolge, bei der eine nachfolgende Zahl durch Addition der beiden vorhergehenden Zahlen, also 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13 usw., hergeleitet wird. Zum Beispiel entspricht 13 geteilt durch 8 ungefähr 1,618 bei 1,625. Die Fibonacci-Folge erzeugt perfekte Spiralen aus Quadraten — Rechtecken — mit den Breiten der aufeinanderfolgenden Zahlen. Diese perfekten Spiralen sind in der Natur allgegenwärtig, vom niedrigen Schneckenhaus bis zur Form der Milchstraßengalaxie. Advertising Art Directors verwenden Fibonacci-Sequenzen, um das Publikum mit ästhetisch ansprechenden Formen in Werbung, Logos und Webseiten zu begeistern. Laut Doug Bowman, Creative Director von Twitter, basiert das Twitter-Design ebenfalls auf dem goldenen Schnitt.

Abmessungen der Form

Führende Autoritäten auf dem Gebiet der Formästhetik in der Werbung, fassen vier Dimensionen zusammen, die die Formästhetik regulieren: Winkligkeit, Symmetrie, Proportion und Größe. Die Winkligkeit umfasst Formen mit Winkeln und Kurven. Winkel werden mit dem Männlichen assoziiert – scharf und abrupt; gebogene Formen werden mit dem Weiblichen assoziiert – weich und kontinuierlich. Symmetrie bezieht sich auf die ästhetische Vorliebe für Formen, die ausgewogen sind. Proportionalität bezieht sich auf die ästhetische Vorliebe für proportionale Formen. Größe bezieht sich auf die ästhetische Vorliebe für übergroße Bilder. Obwohl die Autoren den Goldenen Schnitt in ihrer Arbeit nicht explizit erwähnen, kann man die Übereinstimmung zwischen ihrer Formästhetik und dem Goldenen Schnitt erkennen.

Farbe in der Werbung

Obwohl Farbe bis zu 85 Prozent des Grundes ausmacht, warum Käufer im Einzelhandel ein Produkt einem anderen vorziehen, beeinflusst Farbe laut der Color Marketing Group verschiedene Menschen unterschiedlich, je nach persönlichen Faktoren wie Stimmungen und Erfahrungen. Daher verwenden Marketingfachleute Farbe in der Werbung im Allgemeinen, um Markenpersönlichkeiten auf der Grundlage von Farbassoziationen und Angemessenheit zu etablieren und nicht als Mittel, um Sympathie zu gewinnen.

Zum Beispiel wird Weiß im Allgemeinen mit Reinheit und Unschuld assoziiert, während Schwarz mit Macht und Kontrolle assoziiert wird. So könnte es für die zukünftige Schwiegermutter als „unangemessen“ angesehen werden, wenn die Braut zum ersten Mal ein schwarzes Hochzeitskleid trägt, obwohl Schwarz die Lieblingsfarbe der Schwiegermutter sein könnte. In ähnlicher Weise versuchen Vermarkter, angemessene Farben mit den gewünschten Markenpersönlichkeiten in Einklang zu bringen, die sie von den Verbrauchern wahrnehmen wollen.

Die leidende Event-Branche zu Zeiten von Corona

Das gefährliche und weltweit regierende Corona-Virus hat seit etlichen Monaten das gesamte Leben aller Nationen stark durcheinander gebracht. In allen Bereichen ist ein Stillstand zu verzeichnen und es gibt hierbei zahlreiche Härtefälle. Zu den besonders betroffenen Verlierern gehört sicher die Eventbranche. Dabei ist für die Menschen die Kultur enorm wichtig.

Am Anfang war der Lockdown

In welcher Branche des Event-Bereichs auch immer, nichts ging mehr, nur starres Beharren, was so lange dauern sollte, bis das Virus verschwindet. Es denkt aber nicht daran, sich einfach zu verabschieden. An Medikamenten wird noch geforscht und ein Impfstoff ist noch in weiter Ferne. Aber das Leben muss irgendwie weitergehen. Die Geschäfte wie Frisöre und der Einzelhandel öffnen unter besonderen Auflagen wieder, Restaurants und Hotels nehmen erneut Gäste auf und die Event-Branche? Auch hier scheint sich ganz allmählich etwas zu tun. Obwohl die gefährliche Pandemie noch keinen Gegner hat, kehrt nach und nach alles zur Normalität zurück.

Auch Spielhallen und Casinos haben zu leiden

Der Coronavirus hat jetzt auch den Glücksspielsektor erreicht. Wie ist die Situation für Online Casinos in Deutschland? Viele Jobs sind aktuell in Gefahr. Das Branchen Magazin casinovergleich.eu warnt vor einer Rezession. Viele Angebote werden einfach gar nicht wer wahrgenommen und verfallen. Events werden vertagt oder finden gar nicht mehr statt.

Was ist nun am besten zu tun

Das normale Leben kann wieder einsetzen, weil Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Mit Hände waschen, Mund-Nasenschutz tragen und Desinfektion sowie Abstand halten stellt sich die Menschheit gegen den Virus. Das große Erwachen macht vor den Event-Angeboten keinen Halt. Schon zu den Anfängen der Pandemie wurden Auto-Kinos neu entdeckt, Konzerte im öffentlichen Bereich sind möglich und in einigen Sälen werden Veranstaltungen ausgetragen, bei denen die Zuschauerzahl sehr reduziert ist. So langsam erwacht also wieder das Leben, wobei sicher einige Personenkreise viele Federn lassen mussten, was bis hin zur Insolvenz führte. Wer sich durchsetzen kann und Ideen hat oder sich völlig umstellen kann, hat in dieser schweren Zeit gewonnen.

Vom Lockdown bis zum Neuanfang

Bis es einen Impfstoff gegen Covid-19 geben wird, kann es noch eine ganze Weile dauern. Trotzdem ist es sehr wichtig, dass alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Während die einen noch von einem eventuellen zweiten Lockdown sprechen, schwören die anderen darauf, dass dies gar nicht mehr eintreten darf. Die große Pleitewelle würde zuerst die Event-Branche treffen und damit auch die kulturdurstigen Menschen. Mit viel Geduld und Ausharren auf die Erlösung darf es kein Zurück mehr geben.

Neue Wettmärkte – Regionalliga West in 2020/21 hat ausgeglichenes Teilnehmerfeld

Die Regionalliga West präsentiert sich durchweg als Liga mit einer großen Leistungsdichte. Hier tummeln sich viele „zweite Mannschaften“ der großen Profiklubs und sorgen dafür, dass die Qualität gleichbleibend hoch anzusiedeln ist. Die Regionalliga West hat sich nach dem Corona-Abbruch für eine aufgeblähte Spielrunde mit 21 Teams entschieden, was bedeutet, dass 40 Spieltage in den Rahmenkalender eingefügt werden müssen. Ein echtes Mammutprogramm. Nur eine Mannschaft kann die Lage nach oben verlassen, aber im Tabellenkeller wird es ein großes Gerangel geben.

Gleich fünf direkte Absteiger wird die Liga verkraften müssen und das bedeutet, dass ein großer Teil der Liga lange im Abstiegskampf involviert sein wird. Daraus wird im Laufe der Saison eine Menge Spannung gezogen werden. Das finanzielle Gefälle ist sehr groß in der Liga. Die Topteams haben ausgebreitete Budgets, während in den unteren Regionen echte Amateurvereine versuchen, mit professionellen Strukturen mitzuhalten.

Die Favoriten auf die Meisterschaft und den Aufstieg

Rot-Weiß Essen ist als Topfavorit für die Meisterschaft in aller Munde weiß das der Wettanbieter Vergleich auf  Sportwetten-Online.com. Die Mannschaft hat sich einen hervorragenden Kader zusammengestellt, der schon früh im DFB-Pokal beweisen konnte, wie gut er Fußball spielen kann. In der ersten Pokalrunde besiegte Essen Bundesligist Arminia Bielefeld mit 1:0. Zu den möglichen Konkurrenten wird auch die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund gezählt. Hier ist ein schier endloses Potential an starken und jungen Nachwuchstalenten am Start. Dortmund kommt zwar für den Aufstieg nicht in Frage, aber in der Meisterfrage wird die Mannschaft womöglich mitreden können.

Daneben werden Rot-Weiß Oberhausen, Alemannia Aachen und auch der SV Rödinghausen als mögliche Spitzenteams ausgemacht. Es wird für alle Mannschaften aber darum gehen, nach einem guten Start Ausdauer an den Tag zu legen. Bei 40 Spieltagen wird die Meisterschaft erst im neuen Jahr entschieden werden. Absteiger Preußen Münster wird nur im weiteren Dunstkreis der Favoriten gesehen und sollte im Normalfall den direkten Wiederaufstieg verpassen. Die Münsteraner müssen sich in der neuen Liga erst einmal konsolidieren.

In der Abstiegsregion wird es eng im Westen

Die vier Aufsteiger aus Wegberg-Beeck, Straelen, Wiedenbrück und Ahlen haben natürlich als Ziel den Klassenerhalt, jedoch der SV Straelen ist dabei am mutigsten und gibt als Saisonziel aus, sich möglichst schnell aus dem Abstiegsstrudel verabschieden zu wollen. Auch Bergisch-Gladbach, Homberg und die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf müssen eher in der unteren Tabellenhälfte erwartet werden. Spannend wird der Abstiegskampf in jedem Fall, da es fast wöchentlich zu direkten Duellen der Konkurrenten kommen wird.

Die aktuelle Tabellensituation nach den ersten Spieltagen

Der große Favorit aus Essen konnte in den ersten Saisonwochen, anders als die anderen Klubs, erst ein Rundenspiel absolvieren und kam dabei zu einem enttäuschenden 1:1 zu Hause gegen den Aufsteiger aus Wiedenbrück. Vielleicht stand aber bei den Rot-Weißen die Vorbereitung auf das Pokalmatch mit Bielefeld im Vordergrund. Fortuna Köln legte los, wie die Feuerwehr. Die Mannschaft gewann die ersten vier Saisonspiele und schoss an die Tabellenspitze. Auch Preußen Münster konnte rasant starten und siegte dreimal in den ersten vier Partien.

Rot-Weiß Oberhausen enttäuschte in den ersten Spielen mit nur einem Punkt aus drei Spielen. Dabei konnte die Mannschaft auch nur einen Treffer erzielen und es wird in Oberhausen darauf gewartet, dass der Knoten platzt. Ähnlich verhalten startete Alemannia Aachen. Rödinghausen konnte gar nur zwei Punkte aus bereits vier Spielen verbuchen. Die Tabelle ist entsprechend durcheinander, nur wenige Favoriten konnten sich bereits in die Spitzengruppe mischen.

In der Abstiegsregion erwischte der VfB Homberg den schlechtesten Start und hat noch immer keinen Punkt auf seinem Konto. Auch Straelen konnte die eigenen Ambitionen noch nicht untermauern und liegt mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Rang. Auch hier herrscht noch viel Durcheinander. Der SC Wiedenbrück ist der beste Aufsteiger bisher. Wiedenbrück blieb in den ersten beiden Saisonspielen ungeschlagen, holte ein beachtliches Unentschieden in Essen und gewann zu Hause erwartungsgemäß 2:1 gegen den Bonner SC.

Unentschiedentrend gepaart mit wenigen Toren ist der Wetttipp für die Regionalliga West

Für die Wettanbieter steht fest: Nur 2.36 Tore pro Spiel im Durchschnitt sind ein sehr niedriger Wert. Gleichzeitig ist diese Zahl aber ein Indiz für die hohe Leistungsdichte der Liga und auch den nachhaltigen Hang zum Unentschieden. Die beliebtesten Ergebnisse sind dann auch 1:1 und 2:1. Gleich 39% aller Spiele hatten eines dieser beiden Resultate am Ende stehen. Die Statistik für BTTS (Beide Mannschaften treffen) liegt bei 52%, also immer noch gewinnträchtig, während gleichzeitig aber nur 42% der Spiele mit ÜBER 2.5 Toren enden. Das zeigt auch noch einmal wie ausgeglichen die Liga spielt und wie beliebt das 1:1-Ergebnis ist.

In 8 Schritten zur perfekten Geschäftspräsentation

Mit einer Geschäftspräsentation kannst Du nicht nur Dein Know-how zeigen, sondern auch Deine Reputation verbessern. Das Vorbereiten einer Geschäftspräsentation erfordert jedoch Recherche, Organisation, Planung – und Mut. Du willst Deine Zuhörer nicht nur mit relevanten Informationen versorgen, sondern sie mit der Präsentation auch motivieren, gewünschte Maßnahmen zu ergreifen.

Schritt 1: Was ist das Ziel der Präsentation?

Definiere den Hauptzweck für Deine Präsentation. Bestimme genau, was Du Deinen Zuhörern vermitteln möchtest.

Schritt 2: Lerne Dein Publikum kennen

Erfahre mehr über Deine Zuhörer, einschließlich der Bedürfnisse, Interessen, Vorlieben und Ziele. Auf diese Weise kannst Du Deine Präsentation so anpassen, dass die Gruppe gut auf Deine Informationen reagiert. Präsentierst Du Deinen Zuhörern beispielsweise Informationen zu Computerprogrammen, obwohl diese sich nicht mit Programmierung auskennen, dann vermeide Fachjargon. Nutze einfache Begriffe, um Deinen Standpunkt zu verdeutlichen.

Schritt 3: Schaffe Dir einen ersten Überblick

Erstelle Dir einen groben Überblick darüber, wie Du Dein Ziel erreichen willst. Nimm Dir dafür klar definierte Abschnitte Deiner Präsentation vor. Beginne mit einer spannenden Einführung, gestalte eine aussagekräftige Mitte und beende mit einem Abschluss, der Deine Aussagen bekräftigt.

Schritt 4: Umfassende Recherche

Recherchiere gründlich und liefere Beweise für jedes faktenbasierte Element Deiner Präsentation. So verleihst Du Deinen Behauptungen Glaubwürdigkeit. Besprichst Du beispielsweise die Verkaufsergebnisse aus dem letzten Jahr, kannst Du ein Diagramm der Ergebnisse zusammen mit den genutzten Maßnahmen einfügen.

Schritt 5: PowerPoint? Weniger ist mehr!

Reduziere die visuelle Folienpräsentation auf die wichtigsten Aufzählungspunkte. Du kannst diese Punkte erweitern, wenn Du zur Mitte Deiner Präsentation gelangst.

Schritt 6: Fragen vorbereiten und beantworten

Bereite eine Liste möglicher Fragen vor und notieren die Antworte. Nimm Dir einen Partner oder Experten der Branche mit, um potenzielle Fragen zu Themen zu beantworten, mit denen Du Dich nicht auskennst.

Schritt 7: Präsentation üben

Übe Deine Geschäftspräsentation vor jemandem, der mit Deinem Konzept vertraut ist. Bitte Deine Zuhörer um Vorschläge zur Verbesserung Deiner Präsentation.

Schritt 8: Präsentationsort vorbereiten

Plane den Besprechungsraum oder einen anderen Ort mindestens einige Wochen vor Deiner Geschäftspräsentation und stellen sicher, dass alle erforderlichen Geräte vorhanden sind. Besuche den Ort einige Tage vor dem Meeting und führe einen Probelauf der Präsentation durch. So wird Deine Geschäftspräsentation zum Erfolg.

Streben nach Angleichung von Vertrieb und Marketing

Der Stresstest. Ein uraltes Werkzeug, das Ihnen helfen kann zu verstehen, wie robust Ihre Prozesse in Zeiten hoher Belastung sind. Im Allgemeinen können sie jedes Szenario abdecken, aber nur sehr wenige Unternehmen werden in den sechs Monaten der Turbulenzen, die das Jahr 2020 mit sich gebracht hat, getestet haben.

Nichtsdestotrotz hat die Harvard Business Review im Jahr 2018 den B2B-Vertrieb und das B2B-Marketing einer Reihe von Szenarien unterzogen, um festzustellen, wie wichtig es ist, dass jede Abteilung richtig ausgerichtet ist.

Sie stellten fest, dass falsch ausgerichtete Ziele eine erhebliche Belastung darstellen könnten. Wenn beispielsweise Marketingmanager einen Preis festsetzten, den die Vertriebsmitarbeiter für unrealistisch hielten, verringerte dies ihre Motivation, etwas zu erreichen, das sie für zu schwierig hielten, und führte dazu, dass die Vertriebsmitarbeiter mehr Ressourcen für den Verkauf einsetzten.

Obwohl neue Disziplinen wie das Wachstumsmarketing immer beliebter werden, ist die Trennung zwischen Marketing und Vertrieb so ausgeprägt wie eh und je. Letztes Jahr gaben nur 21% der B2B-Unternehmen an, dass sie mehr als die Hälfte ihres Jahresumsatzes durch Marketing erzielen könnten.

Und wenn die Angleichung im relativen Komfort der Jahre 2018 und 2019 von Bedeutung war, können Sie darauf wetten, dass sie jetzt von Bedeutung ist.

Wie wir in unserem neuesten Leitfaden für die Vermarktung von Inhalten in Zeiten der Unsicherheit betonen, ist Ihre Erholung von den Auswirkungen der Pandemie untrennbar mit der Wiederbelebung Ihrer Kunden verbunden, weshalb alle relevanten Interessengruppen an einem Strang ziehen müssen, um dieses Ziel zu erreichen.

In diesem Jahr haben wir Forrester Consulting beauftragt, europäische Vertriebs- und Marketingexperten zum Thema Ausrichtung zu befragen. Fast 9/10 Manager und Direktoren waren sich einig, dass Ausrichtung bedeutet, dass sie die Kundenbedürfnisse besser erfüllen, die Kundenerfahrung verbessern und kritisches Geschäftswachstum ermöglichen.

Obwohl sich beide Seiten von ihrer eigenen Ausrichtung überzeugt fühlten, hob die Studie vier Schlüsselbereiche hervor, die sie daran hinderten, einen maximalen Kundennutzen zu erzielen:

Vertrieb und Marketing werden von verschiedenen Personen auf unterschiedliche Weise gemessen
Die von ihnen verwendeten Prozesse und Systeme sind unterschiedlich
Jede Abteilung erstellt Inhalte ohne Mitwirkung der anderen
Die alltägliche Beziehung ist zu passiv
Diese Ergebnisse werden auch durch eine Studie aus dem Jahr 2018 untermauert. Doch während die Fortschritte in leichteren Zeiten langsam waren, zwang die aktuelle Situation in vielen Fällen Verkauf und Marketing zu einer effektiveren Zusammenarbeit.

Der COVID-Antrieb

Marketingfachleute mussten extrem schnell auf die sich schnell verändernde Landschaft reagieren, ihre Botschaften entsprechend den realistischen Möglichkeiten der Unternehmen anpassen und dann mit dem Vertrieb zusammenarbeiten, um ihnen dabei zu helfen, die angepassten Kundenerwartungen festzulegen – und zu erfüllen.

In ähnlicher Weise waren die Vertriebsteams diejenigen, die auf die Bedürfnisse ihrer Kunden hörten und diese Rückmeldungen dann an das Marketing weitergaben, damit das Unternehmen versuchen konnte, sie effektiver zu erfüllen.

Diese Symbiose mag in der Hitze einer Pandemie geschmiedet worden sein, aber sie unterstreicht, was unsere Studie mit Forrester Consulting ergab: Eine bessere Zusammenarbeit führt zu einem besseren Kundenerlebnis.

Den Verkäufern einen Platz am Tisch zu geben, ist für Content-Vermarkter von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, eine Strategie zu entwickeln oder Inhalte zu schaffen, bei denen der Kunde an erster Stelle steht. Sie wissen aus erster Hand, was bei Kunden und Interessenten vor sich geht – sie hören es tagein, tagaus.

Es gibt einen Grund dafür, warum 5 von 10 Organisationen in der gesamten EMEA-Region planen, in den nächsten 12 Monaten Initiativen für Marketing und Vertrieb zu implementieren oder auszuweiten:

  • gemeinsam an einer Full-Funnel-Strategie zu arbeiten
  • Miteigentum am Boden des Trichters übernehmen
  • KPIs teilen
  • Dem gleichen Leiter berichten

Je mehr beide Seiten gemeinsam an Plänen arbeiten, an den Treffen des jeweils anderen teilnehmen und gemeinsam Lücken in der Pipeline untersuchen, desto effektiver können sie gemeinsame Probleme identifizieren und einen gemeinsamen Ansatz finden.

Mit einer einzigen Strategie zur Qualifizierung und Leitung durch eine einzige Führungskraft können beide Abteilungen sicher sein, dass die neue Richtung die Probleme, die sie gemeinsam erkannt haben, angehen wird.

Kaufverhalten erfordert bessere Zusammenarbeit

Die Pandemie führt dazu, dass B2B-Käufer zunehmend auf digitale Selbstbedienungskanäle zurückgreifen, was bedeutet, dass sich die Verantwortung für den Vertrieb weg von den Verkäufern und hin zu den traditionellen Marketingkanälen verlagert.

Da die Erwartungen der B2B-Kunden an verbraucherähnliche Erlebnisse steigen, kann eine Verbesserung der Kundenreiseerfahrungen zu einer um bis zu 50 % höheren Wahrscheinlichkeit führen, die Kunden an sich zu binden oder den Verkauf zu steigern.

Kombiniert mit der Notwendigkeit, dass Vertriebsmitarbeiter während komplexer Interaktionen zur Unterstützung zur Verfügung stehen müssen, bedeutet diese erhöhte Fluidität, dass eine neu gefundene Zusammenarbeit zwischen Abteilungen wahrscheinlich nicht nur vorübergehend sein wird.

Ganz gleich, auf welcher Seite des Vertriebs- oder Marketing-Zauns Sie sitzen, es ist also an der Zeit, diese Barrieren dauerhaft abzubauen.

Wie man einen Marketingplan inmitten der Unsicherheit erstellt

Das Marketing läuft nach Plan. Einer der verwirrendsten Aspekte des Jahres 2020 ist, dass unsere Pläne sich ändern mussten – aber ohne klare, bestätigte, neue Strategien, um sie zu ersetzen. Selbst sechs Monate im Voraus zu prognostizieren, ist mit Risiken behaftet. Unser Planungshorizont schrumpft, und die Pläne, die wir machen, sind mit viel mehr Unsicherheit behaftet.

Als Marketingmanagerin besteht Ihre Aufgabe darin, den Marketingmitarbeitern in Ihrem Team zu helfen, sich wieder zu orientieren und Wege zu finden, sich unter diesen Umständen zu konzentrieren. „In einer Zeit der Ungewissheit können viele Informationen durcheinander geraten, und es kann leicht passieren, dass man den Fokus verliert“, sagt Garnor Morentes, der Group Marketing Manager von LinkedIn. „Sie müssen Ihrem Team dabei helfen, sich auf das zu konzentrieren, was am wichtigsten ist, und Ihre Sichtweise darlegen, welche Prioritäten sie in ihrer persönlichen Planung und Rolle setzen sollten.

Ein wichtiger Ausgangspunkt ist es zu akzeptieren, dass die Art der Pläne anders sein wird. In vielen Fällen werden sie nicht den gleichen Zeitrahmen abdecken wie die Pläne, die Sie vor Beginn des Jahres gemacht haben. Sie werden Absicherungen und risikomindernde Was-wäre-wenn-Pläne enthalten, bei denen Sie sich die Möglichkeit geben, sich zu drehen und auf verschiedene Szenarien einzustellen. Eine Planung, die an Bedingungen geknüpft ist und Ziele über einen kürzeren Zeitraum setzt, ist jedoch besser als gar keine Planung. Sie bietet einen entscheidenden Orientierungssinn, der Ihrem Team hilft, voranzukommen, Zeit einzuplanen, über Taktiken zu entscheiden und Ihre Diskussionen mit dem Rest des Unternehmens zu leiten. Und obwohl die Planung aufdecken kann, wie viele bekannte Unbekannte es gibt, kann sie Ihr Team auch beruhigen, indem sie die Dinge bestätigt, die bekannt sind – und die sich nicht ändern werden.

Als Marketingmanager sind Sie vielleicht nicht in der Lage, eine Strategie für das Unternehmen als Ganzes festzulegen, aber Sie können auf jeden Fall eine Strategie für Ihr Marketingteam festlegen: wie Sie interne Anforderungen erfüllen, den Verkauf unterstützen, den Fortschritt messen und sich anpassen, wenn die Situation verschiedene Phasen durchläuft. Zu signalisieren, dass Sie bereit sind, die Initiative zu ergreifen, und dass Sie einen Plan haben, an den Sie glauben, kann eine wichtige Rolle dabei spielen, Ihr Team motiviert und engagiert zu halten.

Für den Leitfaden The Marketing Manager’s Survival Guide haben wir Marketingmanager aus großen und kleinen Unternehmen zu den Herausforderungen der Planung in unsicheren Zeiten befragt – und zu den Taktiken, die sie entwickelt haben, um Kollegen beim Vorankommen zu unterstützen. Wir sprachen auch mit Marketing- und Managementexperten darüber, wie sich alltägliche Pläne und umfassendere Marketingstrategien anpassen können. Hier ist das, was sie uns erzählt haben.